Anliker präsentiert

Furlong
(CH)

Elektropsychedelische Gitarrensplitter, eine tonnenschwere, aber ungeheuer bewegliche Bordartillerie aus Bass und Schlagzeug, darüber schwebt die Sirenenstimme der Sängerin Vi, das ist «Furlong». Das dritte Album dieser Basler Band, «Unholy Prayers», ist soeben erschienen, ein Malstrom aus Rock, Punk, Blues. Der Boden dieser Musik stammt aus den 1970er Jahren, doch der Tanz, der darauf aufgeführt wird, findet in der Gegenwart statt (vielleicht aber auch erst in einer extradimensionalen Zukunft). 

Mehr Infos

Sitze an diesem Konzert in Reihe 1

Wir verwenden Cookies, um dir das Surfen auf der Website so angenehm wie möglich zu machen.
Lies hier mehr oder fahre fort um sie zu akzeptieren.
OK